ZugVogel Touristik

Um externe Karten-Inhalte anzuzeigen, benötigen wir Ihre Einwilligung.

Tay Ninh

Tay Ninh ist Heimat einer höchst ungewöhnlichen Religion, des Caodaismus, offiziell 1926 gegründet.

Die nach Buddhismus und Katholizismus drittgrößte Religion des Landes hat nach groben Schätzungen zwei bis drei Millionen Anhänger und ist dem Synkretismus zuzuordnen, einer Verschmelzung religiöser und philosophischer Ideen zu einem neuen Glaubenssystem.

Der illustre Haupttempel Cao Dai der hierarchisch organisierten „Universalreligion” steht in der Provinzhauptstadt Tay Ninh und lohnt einen Besuch dieser selbst für viele Vietnamesen fremdartig erscheinenden Religion. Die nahe des Saigon-Flusses gelegene Hauptstadt selbst bleibt ansonsten touristisch eher unauffällig.

Anders der zwischen Tay Ninh und dem östlichen Dau Tieng-Reservoir gelegene Berg der Schwarzen Frau, der Nui Ba Den, ein Vulkan, der mit 986 Metern der höchste Berg Südvietnams ist und von dem man eine wunderbare Aussicht hat. Auch der Ba Ra, in unmittelbarer Nähe des Reservoir gelegen, einer der höchsten Berge Südvietnams und ein „Zwilling” des Nui Ba Den ist, dem Black Virgin Mountain, lohnt einen Besuch. Beim Nui Ba Den endete kurz hinter der kambodschanischen Grenze der Ho Chi Min-Pfad, nach dem Ende des Vietnamkriegs wurde der Berg nach und nach für seine hübschen Tempel und den dortigen Themenpark bekannt.

Darf es noch etwas mehr Vietnam sein?

Kontakt

+43 1 890 77 00 office@zugvogeltouristik.at