ZugVogel Touristik

Um externe Karten-Inhalte anzuzeigen, benötigen wir Ihre Einwilligung.

Lai Chau

Lange Zeit die ärmste und am wenigsten entwickelte Provinz, sind hier ethnische Minderheiten wie die Thai, Hmong, Giay und Yao angesiedelt.

Diese bunte Mischung zeigt sich in besonders schöner Vielfalt auf dem Sonntagsmarkt in Lai Chau. Das abgelegene bergige Lai Chau ist zudem die Provinz mit der niedrigsten Bevölkerungszahl des Landes. Der Schwarze Fluss, einer der wichtigsten Zuflüsse des Roten Flusses, der im chinesischen Yunnan entspringt, bildet die Grenze mit der Nachbarprovinz Dien Bien.

Landschaft im Norden Vietnams

Der nahegelegene Hoang Lien Nationalpark, den sich Lai Chau mit der Nachbarprovinz Lao Cai teilt, ist genauso einen Ausflug wert wie die umliegende Hügellandschaft der Provinzhauptstadt. In dem Nationalpark befindet sich im Yunnann-Gebirge der mit 3.143 Metern höchste Berg Vietnams, der Fansipan (Phan Xi Pang). Seit 2016 hat sich der Aufstieg zum Gipfel deutlich verkürzt - die über sechs Kilometer lange Seilbahn (laut Guinness-Buch die längste dreizügige weltweit) braucht dafür nur etwa 15 Minuten.

Darf es noch etwas mehr Vietnam sein?

Kontakt

+43 1 890 77 00 office@zugvogeltouristik.at