ZugVogel Touristik

Um externe Karten-Inhalte anzuzeigen, benötigen wir Ihre Einwilligung.

Houaphan

Die Provinz an der nordvietnamesischen Grenze hat bewegte Zeiten erlebt.

Hier liegt Hanoi näher als die laotische Hauptstadt Vientiane. Hier waren die Pathet Lao aktiv, die kommunistische Befreiungsbewegung in Laos. Jahrhundertelang war diese Provinz ein Bündnis aus sechs Stammesfürstentümern. Außerdem entrichtete Houaphan lange Tribut an Annam (das historische Vietnam), an verschiedene Thai-Völker, das laotische Königreich Luang Prabang und stand sogar eine zeitlang unter siamesischer Herrschaft.

Houaphan Laos

Die Provinz war relativ früh ein Widerstandsnest gegen die Kolonialherrschaft der Franzosen und bereits am ersten Indochinakrieg beteiligt, in dem die von China unterstützten Viet Minh die Herrschaft der Franzosen abschüttelten.

Im Norden, Osten und Südosten an Vietnam grenzend sind, in der eher dünn besiedelten Provinz, rund 20 verschiedene Bevölkerungsgruppen zuhause. Urwald und Berge bestimmen das Landschaftsbild. Die Höhlen in den Kalksteinfelsen bei Vieng Xai waren während des Indochinakrieges Rückzugsräume der laotischen Widerstandskämpfer. Hauptstadt der Provinz ist die Stadt Sam Neua, in der es das Wat Pho Xai-Kloster, sowie ein 1979 errichtetes Unabhängigkeitsdenkmal zu besichtigen gibt.

Darf es noch etwas mehr Laos sein?

Kontakt

+43 1 890 77 00 office@zugvogeltouristik.at