ZugVogel Touristik
Shwedagon Pagode Yangon Myanmar
19.11.2018 Klara Reischl

Persönlichkeiten in Yangon

In Yangon trifft britisches Flair auf Traditionen aus Myanmar. Neben den Kolonialbauten pulsiert das Leben und entstehen spannende Ideen für Unternehmen. Nützen Sie den Aufenthalt zu persönlichen Begegnungen und lernen Sie die Bewohner der quirligen Stadt kennen. Nicht nur die Sehenswürdigkeiten sind großartig auch die Menschen im ehemaligen Rangun sind es!



Begegnungen in Yangon

In Yangon leben inspirierende Menschen, die faszinierende Geschichten zu erzählen haben und gerne einen Einblick in ihr Leben geben. Begegnen Sie einer aufstrebenenden Unternehmerin und besuchen Sie eine spezielle Bibliothek!

Yangon Myanmar Tree Food Company
Produkte aus Jaggery Yangon Myanmar Indochina Asien

Besuchen Sie zunächst Ma Cho Lei Aung, die Gründerin der "Tree Food Company". Sie unterrichtete zunächst in einem Waisenhaus, bevor sie ihre Leidenschaft für das Essen zu einem Unternehmen machte. Mit Kreativität produziert Sie aus Jaggery, einem Saft der aus den in Myanmar heimischen Palmen gewonnen wird,  traditionelle Süßigkeiten und Snacks.

Anschließend geht es zu einemTreffen mit Saya U Sai Aung Win. Der ehemalige Lehrer war in den 1960er Jahren einer der protestierenden Studenten und wurde dafür einige Jahre vom Militärregime inhaftiert. Heute unterstützt der beeindruckende Mann Schüler mit seinen Lehrbüchern und Artikeln.


Legen Sie eine Pause zum Mittagessen in einem lokalen Restaurant ein, bevor Sie zu U Bo Took weiterfahren. Der Handwerker lebt in einem kleinen Haus und ist der einzige Schuhmacher, der handgefertigte Schuhe für Menschen mit Behinderungen in Yangon herstellt.


Des Weiteren lernen Sie den Gründer der Mandalay Library kennen. Zaw Zaw wuchs in einfachen Verhältnissen in einer armen Bauernfamilie. Trotzdem las er viele Bücher, um sich selbst möglichst viel an Wissen beizubrigen. Er verdient sich seinen bescheidenen Lebensunterhalt in einem Fischrestaurant, wo er mit seinen Cousins arbeitet. Mit dem erwirtschafteten Geld gründete er in seinem Heimatdorf und in Yangon eine eigene Bibliothek. Hier stellt er rund um die Uhr kostenlos Bücher zum Ausleihen zur Verfügung und liefert diese sogar mit dem Fahrrad aus . Für seine Verdienste um die Gemeinschaft in Myanmar erhielt er bereits einige Auszeichnungen!


Ball aus Rattan für Chinlone Sportart in Myanmar Asien

Am Abend wird es noch richtig spannend! Sie sehen sich eine Chinlone-Partie an und lernen selbst die Kunst dieses Sports. Ein Team von sechs Spieler versucht im Kreis stehend einen Ball aus Rattan in der Luft zu halten und spielt ihn immer wieder einem Teammitglied zu, der in der Mitte steht. Der Sport wurde am birmanischen Königshaus gespielt und hat eine über 1500 Jahre alte Tradition. Lernen Sie einen der Chinlone-Spieler kennen, der Kinder kostenlos in dieser Kunst unterrichtet. Vielleicht versuchen Sie es selbst und erlernen Sie die Technik dieses spielerischen Tanzes!

Begegnungen in Myanmar

Wollen Sie sich mit einem Archäologen in Bagan unterhalten oder mit einem Holzschnitzer am Inlesee? Das Land ist voller einzigartiger Persönlichkeiten und vielleicht möchten Sie einige davon kennenlernen. Wir stellen Ihnen in unserm Blog einige der Menschen vor, die in Myanmar leben und sich gerne mit Ihnen unterhalten! Scheuen Sie sich bei einer Reise durch das Land nicht, sich mit den Bewohner zu unterhalten. Egal ob Sie einen Mönch, Bauer oder Unternehmer treffen -  jeder hat eine einmalige Lebensgeschichte! Sie werden einzigartige Begegnungen machen und unvergessliche Reiseerinnerungen mitnehmen.

Lust auf eine Asien-Reise?

Kontakt

+43 1 890 77 00 office@zugvogeltouristik.at