ZugVogel Touristik

Um externe Karten-Inhalte anzuzeigen, benötigen wir Ihre Einwilligung.

Dak Lak

Bis Anfang der 1990er Jahre war das Hochland größtenteils nicht für Touristen zugänglich, heute versucht sich die Provinz mit einem Masterplan bis 2030 für den Tourismus zu öffnen.

Neben einer Vielzahl der 54 vom Staat Vietnam anerkannter Minderheiten, die hier leben, und seinen Elefanten steht Dak Lak vor allem für eines: Kaffee. In den 1850er Jahren von französischen Missionaren in die Provinz gebracht, ist Dak Lak für den vietnamesischen Kaffee, was das Bordeaux für den französischen Wein bedeutet, nämlich ein Pilgerort für Kenner.

Während des Vietnamkrieges wurde die Region nahezu entvölkert und musste nach dem Krieg gezielt erneut besiedelt werden. Auch die Kaffeeproduktion erlebte zu dieser Zeit quasi einen Neustart, heute befindet sich die Hälfte der Anbaufläche des Landes in Dak Lak. Und das ist nicht wenig - Vietnam ist seit Ende der 1990er nach Brasilien der weltweit zweitgrößte Exporteur von Kaffee. Ob man mittlerweile den Spitzenreiter Brasilien abgelöst hat oder nicht, darüber gehen die Meinungen auseinander.

Neben den Kaffee- bestimmen unter anderem Tee- und Kautschukplantagen das landschaftliche Bild der Provinz, die mit dem Nam Kar-Naturschutzgebiet, dem Chu Yang Sinh-Nationalpark und dem von Reisfeldern und Bergen umgebenen Lak-See weitere Ausflugsziele bereit hält. Die Provinzhauptstadt Buon Ma Thuot ist zwar eine der größten Städte im Zentralen Hochland, doch an Attraktionen ist das Umland reicher, sieht man einmal von dem überdimensionalen Panzerdenkmal ab, mit dem an die Befreiung der Stadt 1975 erinnert wird. Besonders die umliegenden Dörfer der verschiedenen Minderheiten eignen sich für Tagesausflüge. Allerdings: Man sollte Buon Ma Thuot auf keinen Fall verlassen, ohne vorher in einem der vielen Kaffeehäuser den besten Kaffee Vietnams probiert zu haben - am besten so, wie ihn die EInheimischen mögen, als „Ca Phe Sua Da”: Stark, süß, mit Kondensmilch und Eis.

Darf es noch etwas mehr Vietnam sein?

Kontakt

+43 1 890 77 00 office@zugvogeltouristik.at