ZugVogel Touristik
Sonnenbaer in einem Bärenschutzzentrum
12.12.2019 Klara Reischl

Bärenschutzzentrum bei Phnom Penh 

Wie kümmert man sich um 120 gerettete Sonnen- und Mondbären? Lernen Sie den Alltag im Bärenschutzzentrum kennen und helfen Sie mit!


Was ist das für ein Bärenschutzprojekt?

Dieser Tagesausflug ermöglicht einen faszinierenden und spannenden Einblick in den Alltag eines Bärenschutzzentrums. Zur Herstellung von traditioneller Medizin werden asiatische Bären teilweise immer noch in unwürdigen Lebensbedingungen gehalten und misshandelt. Etwas außerhalb der Stadt Phnom Penh im Phnom Tamao Wildlife Rescue Centre wurde bereits im Jahr 1997 das Sonnen - und Mondbären Sanctuary gegründet. Es war das erste von mittlerweile mehreren Schutzzentren in verschiedenen asiatischen Ländern der australischen Hilfsorganisatioin Free the bears. Seither wurden zahlreiche Bären aus Gefangenschaft befreit und gerettet. Mittlerweile gibt es hier mehrere Bärenhäuser mit Bereichen für junge und erwachsene Bären, ein voll ausgestattetes Wildlife Hospital, ein Besucherzentrum mit Bärenentdeckungspfad und ein Bildungszentrum. 

geretteter Sonnenbär in einem Schutzzentrum

Wie läuft der Tag im Bärenschutzzentrum ab?

Es ist eine aufregende Tour mit dem Free the Bears-Team im Phnom Tamao Wildlife Rescue Center. Sie starten in Phnom Penh und fahren zum Bärenschutzzentrum. Gemeinsam mit dem Bildungsteam machen Sie einen Rundgang im Schutzgebiet. Sie sehen eine Präsentation über die Arbeit von Free the Bears und helfen dann dem Pflegeteam bei der Herstellung von Spielzeug und Leckereien für die Bären. 

Gemeinsam nehmen Sie ein traditionelles Khmer-Mittagessen ein* und haben dann etwas Zeit zum Ausruhen und Entspannen. Anschließend besuchen Sie die Wildtiere im Park, helfen bei der Fütterung und beim Verstecken der hergestellten Leckereien für die Bären im Waldgebiet. Nach einem ereignisreichen Tag geht es dann zurück nach Phnom Penh.

*auch für Vegetarier ist gesorgt

Für wen ist die Tour ins Bärenschutzzentrum geeignet?

Eine Tour für die ganze Familie, denn natürlich sind auch Kinder und Jugendliche fasziniert von dieser einzigartigen Erfahrung!

Ein Ausflug für alle die mehr darüber erfahren wollen, warum Bären in Kambodscha bedroht sind. Sie besuchen eine erstklassige Einrichtung und erfahren mehr über das Bildungs- und Forschungsprogramm und darüber, was getan wird, um Bären in freier Wildbahn eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

Ein Tag für jeden, der dem Team aktiv helfen möchte bei der Zubereitung von Futter und besonderen Leckereien, damit die Bären in ihren Waldgebieten glücklich und gesund bleiben. Sie tragen direkt dazu bei, die Bären zu pflegen, die vor dem illegalen Handel mit Wildtieren gerettet wurden.

Ist das ein empfehlenswerter Ausflug?

Ja. Sie unterstützen mit ihrem Besuch das Bärenschutzprojekt. Mit aktuell über 120 geretteten Bären ist das Phnom Tamao Wildlife Rescue Center wahrscheinlich das weltweit größte Schutzzentrum für Sonnenbären.

Das Zentrum verfügt über ein überaus engagiertes und erfahrenes Team von Bärenexperten in Kambodscha. Die unermüdlichen Bemühungen verändern vor allem auch die Haltung der Kambodschaner gegenüber Bären und anderen Wildtieren und lässt auf eine bessere Zukunft für die Bären hoffen.

Was gilt es zu beachten?

Ein direkter Kontakt mit den Bären ist unter keinen Umständen möglich. Es handelt sich um gerettete wilde Tiere, die ein möglichst natürliches Leben führen sollen. Natürlich haben Sie aber die Gelegenheit die Bären beim Spielen und in den Gehegen zu beobachten. Möglichkeiten für einzigartige Fotos gibt es also sicherlich viele. Empfohlen werden geschlossene Schuhe, Sonnencreme und geeignete Kleidung für einen Tag im Wald. Es ist definitiv ein einmaliges und unvergessliches Erlebnis!

Sie wollen mehr?

In Laos haben wir den Besuch im Bärenschutzzentrum bei den Kuang Si Wasserfällen nahe Luang Prabang immer fix in unseren Touren eingeplant. Auch im Norden von Vietnam durften wir bereits ein spezielle Tour zum neuen Bärenschutzzentrum der 4 Pfoten in Ninh Binh mit internationalen Vertretern der Tierschutzorganisation organisieren. 

Robert Reischl Zugvogeltouristik GmbH

Sprechen Sie uns einfach an, wenn Sie besonders interessiert sind. Wir sind spezialisiert auf ganz individuelle Reisen nach Indochina !

– Robert Reischl, Zugvogeltouristik GmbH

Neugierig auf Kambodscha?

Ein Land mit bewegter Geschichte und unzähligen begabten Handwerkern. Erleben Sie die Faszination der Tempel von Angkor und entspannen Sie in anschließend in traumhaftem Ambiente am Strand. Lebendige Kultur, unglaubliche Natur und Traumstrände - wir beraten Sie persönlich, damit Sie einen unvergesslichen Urlaub in Kambodscha erleben!

Preah Vihear Tempel UNESCO Welterbe - Unbekanntes Kambodscha
Special Neu

Unbekanntes Kambodscha

Süßwasserdelphine, eine Gibbonforschungstation, die besten Grapefruits des Landes und verstecktes UNESCO Welterbe. Eine Reise abseits der Massen, die auch die kulturellen Highlights in Phnom Penh und Siem Reap inkludiert.

12 Tage Privatreise ab 2 Teilnehmer

auf Anfrage

zur Reise
zur Reise
La Lu Felsformation Ta Phraya Nationalpark
Special

Bangkok bis Angkor

Nordthailand und Kambodscha abseits der üblichen Pfade aber mit vielen tollen Highlights. Als krönender Abschluss die UNESCO Weltkulturerbestätten von Angkor.

5 Tage Privatreise ab 2 Teilnehmer

auf Anfrage

zur Reise
zur Reise
Aktiv

Beeindruckendes Angkor

Fahrt mit dem Ochsenkarren, Mittagessen bei einer Familie und Mithilfe am Feld. Außerdem mit dem E-Bike und dem Tuk-Tuk zu den Tempelanlagen von Angkor. Kambodscha aktiv und hautnah erleben!

4 Tage Privatreise ab 2 Teilnehmer

auf Anfrage

zur Reise
zur Reise

Kontakt

+43 1 890 77 00 office@zugvogeltouristik.at