ZugVogel Touristik

Guten Appetit in Kambodscha!

20.01.2020 Klara Reischl

Spinnen und Skorpione jagen

Delikatessen in Kambodscha entsprechen nicht ganz unseren üblichen Vorstellungen. Wollen Sie sie trotzdem bei einem Ausflug in Siem Reap probieren?


Eine ganz besondere Erlebnistour

Verbringen Sie einen Vormittag mit einem Jäger, der auf das Fangen von Vogelspinnen, Skorpionen und Schlangen spezialisiert ist. Sie erfahren dabei was es zu beachten gilt, um die Tiere einzufangen. Außerdem lernen Sie währenddessen die umliegende Natur kennen. Abschließend teilen Sie Ihren Fang zum Mittagessen! 


Insekten als Snacks

Wanzen sind eine Delikatesse in Kambodscha. Sie werden an Straßenständen jedenfalls häufig angeboten. Vielleicht haben Sie auch schon von Skun gehört, dem Dorf, wo die zahlreich vorkommenden Vogelspinnen fritiert und als Snack angeboten werden. Und wer ein richtiges "feines Käferessen" will, für den gibt es ein Restaurant in Siem Reap, das auf köstliche Käfergerichte und Snacks spezialisiert ist.

Verabschieden Sie sich von grausigen Vorstellungen wie so ein Essen im Restaurant aussieht - richtig delikat! Am Herd des Bug Café steht Herr Seiha Soeun, der ehemalige Küchenchef des Sofitel Phnom Penh. Er vereint hier französische Kochkunst mit Experimentierfreude und Kreativität. Auf dieser Tour begleitet Seiha Soeun Sie aufs Land, um sich mit Herrn Wai und seiner Familie zu treffen. Hier beginnt dann ihr Abenteuer ...


Auf zu Käfern, Spinnen und Skorpionen

Herr Wai nimmt Sie mit auf eine zwei- bis dreistündige Jagd durch den Dschungel und bringt Ihnen bei, wie Sie Vogelspinnen und Skorpione, vielleicht sogar Schlangen, sicher fangen können! Dabei wird er auch über die Verwendung und Besonderheit der umliegenden Pflanzen sprechen. Er erzählt überdies von seiner Vergangenheit als Soldat im Kampf gegen die Roten Khmer und wie er zu einem Spinnenjäger wurde. Herr Wai spricht kein Englisch, doch Herr Seiha Coeun übersetzt alles für Sie und freut sich, jede Frage zu beantworten.

Nachdem Sie ein paar Skorpione und Spinnen gefangen haben, kehren Sie zum Haus zurück. Frau Wai wartet bereits auf den Fang des Tages, um ihn für ein gemeinsames Mittagessen zuzubereiten.

Kann man das wirklich essen?

Unmöglich? Insekten sind eine großartige Eiweißquelle und wurden in Kambodscha immer schon verspeist. Es ist für uns Europäer einfach noch ungewohnt sie in unseren Speiseplan zu integrieren. Auf jeden Fall eine spannende und lehrreiche Tour! Sie ermöglicht einen ganz neuen Blickwinkel auf moderne, ökologische Strömungen in der Ernährung, die im Grunde möglicherweise ganz traditionell sind. Und kambodschanische Bauern verdienen obendrein ihren Lebensunterhalt damit!


Was gibt es noch zu tun?

Wer will kann die Tour mit einem Kochkurs bei Küchenchef Seiha Soeun abrunden. Als weiteres Erlebnis bietet sich schließlich auch ein Besuch in der etwas abgelegenen Seidenfarm Golden Silk Pheach an. Von der Seidenraupenzucht bis zum fertigen Produkt wird bei dieser NGO alles an einem Ort gemacht. Der traditionelle Seidenproduktionsprozess wird hier bewahrt und ehemalige Waisenkinder und benachteiligte Frauen der Region erhalten eine Arbeitsmöglichkeit. Tolles Projekt!

Sie wollen ein besonderes Reiseerlebnis?

In Kambodscha bieten sich so viele Möglichkeiten, um eine Reise mit ganz besonderen Erlebnissen zu erweitern. Mit dem Fahrrad zu den Tempeln oder ein spezieller Kochkurs? Sie wollen das Bärenschutzzentrum besuchen oder lieber an einem Workshop teilnehmen zur Wiederverwertung von Plastikabfall. Begegnen Sie den Menschen am Tonle Sap See, treffen Sie lokale Produzenten von Seide und Pfeffer oder sehen Sie begnadeten Handwerkern über die Schulter. 

Gerne inspirieren wir Sie in unseren Blogbeiträgen und mit unseren Reisevorschlägen. Sie können sich darauf verlassen - wir kennen uns in Südostasien aus! Für jedes Reiseziel gibt es ganz besondere Ausflugsmöglichkeiten und je nachdem wofür Sie sich interessieren, erstellen wir ein persönliches Angebot und integrieren Ihren speziellen Wunsch in die Reise. Kontaktieren Sie uns einfach!  

Kontakt

+43 1 890 77 00 office@zugvogeltouristik.at