ZugVogel Touristik
06.05.2020 Klara Reischl

Neues aus Thailand

Jede Münze hat zwei Seiten - die Ausgehbeschränkungen wirken sich auch positiv aus. Wir stehen in Kontakt mit unseren Partnern vor Ort und es gibt auch gute Nachrichten.


Karon Strand Phuket

Die Natur erholt sich

Regionen wie Phuket sind wirtschaftlich fast komplett vom Tourismus abhängig. Doch genau wie bei uns werden die Ausgehbeschränkungen in Thailand nur langsam gelockert. Aktivitäten an Phukets Sandstränden sind weiterhin verboten, aber ab dem 9.Mai werden die Promenaden für Spaziergänger, Radfahrer und Läufer wieder geöffnet.  Auf lange Sicht können sich die Einschränkungen jedoch auch positiv auswirken. Vor allem der Umweltminister Warawut Silpa-archa betont, dass in der Krise auch eine Chance liegt. Denn schon jetzt hat sich die Wasserqualität verbessert und es nisten wieder mehr Schildkröten am Strand. Lesen Sie hier mehr dazu: Der Farang 


Elephant Hills Camp

Die Elefanten

Haben Sie Berichte in den Medien gelesen, dass durch das Ausbleiben der Besucher vielerorts die Mittel fehlen um die Elefanten zu versorgen? Ein Elefant frisst immerhin durchschnittlich 18 Stunden am Tag und braucht eine riesige Menge Futter, das finanziert werden muss. Wir haben immer schon mit dem ausgezeichneten Elefant Hills Camp im Khao Sok Nationalpark zusammengearbeitet. Bei diesem nachhaltigen Projekt zeigt sich, dass das Wohlergehen der Elefanten auch unter unvorhersehbaren Umständen Priorität hat. Schon seit Jahren wird Elefantengras angebaut und mit lokalem Futter gefüttert, wodurch die Region unterstützt wird. Wir haben aktuell die Nachricht bekommen, dass die Tierärzte und Elefantenpfleger weiterhin Vollzeit beschäftigt sind und sich gemeinsam um die Tiere kümmern, denen es hervorragend geht.

Phuket Thailand Phang Nga Bucht

Sehnsucht nach dem Meer?

Im Jänner wurden 10 Folgen der neuen ARD-Serie Sehnsucht Segeln auf den 4-Mastern Starclipper und Starflyer gedreht. Sie bietet einen tollen Einblick in das Leben an Bord. Außerdem begeistert vor allem die traumhafte Inselwelt der Andamanensee in Thailand. Das Kamerateam bekam sogar Zugang zu einer Höhle, wo die teuren Schwalbennester geerntet werden. Nicht alltäglich! 

Wer die Ausstrahlung von Sehnsucht Segeln im April verpasst hat - hier gibt es mehr Infos dazu und den Link zum Nachsehen.

Kontakt

+43 1 890 77 00 office@zugvogeltouristik.at